Die nächsten Konzerte

Die Termine aller kommenden Konzerte finden Sie in unserer Jahresübersicht. Zeitnah werden detailliertere Infomationen zu den nächsten Konzerten hier bereitgestellt - schauen Sie gerne öfters vorbei, um aktualisierte Zusatzinformationen einzusehen.

Orgel+Holz

 

Werke von Johann Sebastian Bach

(1685-1750)

für Blockflöte, Oboe und Orgel

 

Martin Stadler · Blockflöte, Barockoboe

Michael Stadtherr · Orgel

 

 

Sonntag, 19.5.19

17.00 Uhr

ev. Auferstehungskirche Engen

 

Eintritt frei
wir freuen uns über Spenden

Veranstalter: ev. Kirchengemeinde Engen

 

Mit den Konstanzer Künstlern Michael Stadtherr (Orgel) und Martin Stadler (Blockflöte und Barockoboe) erwartet Sie ein abwechslungsreicher Abend mit Musik von Johann Sebastian Bach. Das Duo hat aus dem reichen Werk des Meisters Konzerte, Sinfonien, Triosonaten und  Soli ausgesucht. Im berühmten Oboenkonzert, wie auch in den Sinfonien übernimmt die Orgel den Orchesterpart. Sie werden auch die berühmte Toccata und Fuge für Orgel, und - gewagt und faszinierend zugleich - auch als Bearbeitung des gleichen Werkes für Blockflöte solo zu Gehör bekommen.

 

Mit elf Jahren begann Martin Stadler Musik zu machen. Schnell gesellte sich zur Blockflöte das Klavier und die Oboe dazu. Begeistert von Frans Brüggen und Gustav Leonhardt, zwei der herausragenden Persönlichkeiten der Alten Musikszene, entwickelte er sich selbst zu einem gefragten Solisten sowohl auf der Barockoboe als auch auf der Blockflöte. Über viele Jahre wirkte er auch als Dozent an verschiedenen Hochschulen in Deutschland (Bremen, Duisburg, Trossingen) und Zürich. Über lange Jahre wirkte er in der Niederländischen Bachgesellschaft als Solooboist. Dokumentiert ist diese Zusammenarbeit auf allofbach.com

Mit viel Freude und Energie widmet er sich Konzerten in eigener Regie: Blockflöte solo. Besonders wichtig ist ihm dabei, im persönlichen Austausch mit dem Publikum zu stehen. Solokonzerte dieser Art spielte er in Italien, Schweiz, Holland, Belgien und Deutschland. Teil seiner Programme sind dabei bekannte Solowerke in eigener virtuoser Bearbeitung, zum Beispiel das berühmte Orgelwerk Toccata und Fuge BWV 565 von Johann Sebastian Bach.

 

Michael Stadtherr (*1984 in Reutlingen), studierte Schul- und Kirchenmusik (A) mit Hauptfach Orgel bei Stefan Johannes Bleicher und Christoph Bossert, später folgten Aufbaustudiengänge in Dirigieren (Schwerpunkt Chorleitung) bei Manfred Schreier und Michael Alber, sowie in Gesang/ Gesangspädagogik bei Christine Müller. Erste berufliche Stationen führten ihn an die Stiftskirche Herrenberg und die Stadtkirche Böblingen, ab 2015 war er Bezirkskantor für den Kirchenbezirk Esslingen mit Sitz in Plochingen. Seit 2018 ist er Kirchenmusiker an der Konstanzer Lutherkirche und Bezirkskantor für den Kirchenbezirk Konstanz. Zahlreiche Meisterkurse in Dirigieren, Orgel, Cembalo sowie Gesang runden seine Ausbildung ab.

Als junger Mann wurde Daniel von Jerusalem nach Babylonien (Persien) verschleppt.

Hier machte er durch seine Klugheit und sein Gottvertrauen "Karriere" am Königshof von Darius.

Es ging alles gut, der Königshof blühte durch das gute Wirtschaften von Daniel.

…bis sich eine Verschwörung gegen ihn durch seine Beamtenkollegen anbahnte…

Ein königlicher Befehl, der von Daniels Kollegen erwirkt wurde, beinhaltete, dass keiner im Land irgendjemanden, außer den König, um Rat bitten durfte. Wer es nicht einhielt, dem drohte die Löwengrube. Die Löwen waren immer hungrig.... es war die Todesstrafe.

Trotz dieses königlichen Befehls hielt Daniel treu an seinem lebendigen Gott fest und betete zu ihm, auch wenn es nicht erlaubt war…

Zur Strafe wurde er in die Löwengrube geworfen.

Die Beamten waren sich ihrer Sache sicher…

Gott aber, der Lebendige, hat andere Möglichkeiten.

Kommt, seht und hört, wie sich diese spannende biblische Geschichte aus dem Alten Testament weiterentwickelt!

Seid herzlich willkommen – die Kinderkantorei Jubilate singend, spielend und tanzend zu erleben!

Sonntag, 26. Mai 2019, um 10.00 Uhr in der ev. Kirche Engen

freier Eintritt,

jedoch bitten die Kinder der Kinderkantorei um eine angemessene Spende, um die Kosten decken zu können! Danke!

Hier finden Sie uns

Ev. Auferstehungskirche Engen

Hewenstr. 16
78234 Engen

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktforumlar oder schreiben Sie uns:

vorstand (at) kirchenmusik-engen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderkreis für Kirchenmusik an der Auferstehungskirche Engen e.V.